Ausgabe 3/14 - September

Liebe Leserin, lieber Leser,

einen ganz besonderen Blick werfen wir in dieser Ausgabe auf den Deutschen Afrika-Preis, der seit vielen Jahren von der Deutschen Afrika Stiftung verliehen wird. Im Fokus stehen deshalb Timbuktu und die alten Handschriften, ein unersetzliches literarisches und historisches Erbe für den Kontinent, und ihr Retter Dr. Abdel Kader Haïdara, der sie zusammen mit vielen Helfern vor der Zerstörungswut der Rebellen in Mali geradezu abenteuerlich in Sicherheit bringen konnte. Die Ehrung am 6. Oktober wird durch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier im Auswärtigen Amt vorgenommen. Wir gratulieren an dieser Stelle ebenfalls dem couragierten Preisträger!

Daneben haben wir Sambia auf den Titel gesetzt, das Land im Südosten Afrikas, das vor genau 50 Jahren seine Unabhängigkeit erlangt hat. Zu Zeiten der Apartheid in Südafrika gehörte Sambia zu den „Front Line States“ im Kampf gegen die Unterdrückung dort und hatte auch mit Kenneth Kaunda einen herausragenden Präsidenten. Inzwischen ist es für die öffentliche Wahrnehmung hierzulande ruhiger geworden um das Land. Wir beleuchten die Entwicklung der letzten 50 Jahre, werfen einen Blick auf die heutige Situation und reflektieren die entwicklungspolitische Zusammenarbeit.

Und auch über Guinea-Bissau, das jetzt 40 Jahre unabhängig ist, wird berichtet.

Zu Ebola, das leider zum negativen Kapitel Krankheiten in Afrika zählt, lesen Sie den Kommentar eines Arztes, der die Situation vor Ort erfahren hat. Dieses Thema wird den Kontinent und uns sicher noch eine Weile beschäftigen.

Ebenfalls nicht ausblenden lässt sich der Terrorismus in Afrika, der jetzt auch zu einem Sondergipfel der AU geführt hat. Wir beleuchten das Thema.

Aber die positiven Entwicklungen des Kontinents gehen weiter. Lesen Sie die verschiedenen Wirtschaftsberichte ebenso wie über die nun wieder friedliche Situation in Mosambik vor den Wahlen, so dass es gute Hoffnung für eine weitere Stabilisierung des Landes gibt.

Neben einer Reihe neuer deutscher Botschafter in Afrika begrüßen wir auch den neuen Regionalbeauftragten im Auswärtigen Amt für Subsahara-Afrika und Sahel, Georg Schmidt, der zuletzt schon im Bundespräsidialamt auch für Afrika zuständig war.

Haben wir anfangs schon die Kultur mit den Handschriften erwähnt, sei hier abschließend auf unseren wieder umfangreichen Kulturteil hingewiesen, Reflektion dieses ungebrochenen Reichtums Afrikas.

 

Mit besten Grüßen

Ihr
Ihr Klaus A. Hess




Inhalt 3/14



MEINUNG


Presseschau
Der Pistorius-Prozess
Ein Urteil und viel Unmut

Kommentar
Ebola in Westafrika
„Die Epidemie ist kaum in den Griff zu bekommen“



TIMBUKTU UND DAS LITERARISCHE ERBE AFRIKAS


Fotostrecke

Deutscher Afrika-Preis 2014
Der Retter der Handschriften

Handels- und Kulturzentrum Timbuktu
Die sagenumwobene Stadt

Wissenschaft und Kopiergewerbe
Das Zentrum des Buchhandels

Buch-Tipp
Timbuktu und seine verborgenen Schätze
Das kostbare Erbe

Bildung, Kultur und Identität
Malis Jugend setzt auf eigene Identität



POLITIK UND AKTUELLES


Kurzmeldungen
Ereignisreiches Afrika

Guinea-Bissau
40 Jahre Unabhängigkeit
Spirale der Instabilität

Mosambik
Vor den Wahlen
Zurück zur Stabilität?

Simbabwe
Die neue „Queen“

Neues Buch
„Heiliger Krieg, heiliger Profit“
Afrika als Schlachtfeld des internationalen Terrorismus

Marokko/Spanien
Ein Berg voller Hoffnung

Kommentar
Welche Afrikapolitik sollte die deutsche Bundesregierung verfolgen?



50 JAHRE SAMBIA


Aktuelle politische Lage
Auf einem guten Weg

Kommentar
Deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Sambia
Die EZ muss zur Unabhängigkeit beitragen

Nation building nach der Unabhängigkeit
Der halbstarke Leviathan

Wirtschaft
Die Aussichten stehen auf Wachstum

Tourismus
Sambia – Afrikas bestgehütetes Geheimnis



WIRTSCHAFT UND ENTWICKLUNG


Kurzmeldungen
Handel und Wandel in Afrika

Neues Buch: "Afrika ist das neue Asien"
Den Aufschwung nicht verpassen!

Africa Progress Panel
Afrika wird ausgebremst

Nigeria
Afrikas neuer Wirtschaftsriese

Afrikas Wachstumschancen
Kapitalmarkt im Aufschwung

Westafrika
Folgen der Ebola-Epidemie
Rückschlag für die Wirtschaft

Kommentar
EPAs voranbringen!

Landwirtschaft
Afrika und die Saatgutfrage

Humanitäre Logistik
Der lange Weg



UMWELT UND TOURISMUS


Kenia
Zu Füßen der Majestät

Zahl der getöteten Elefanten und Nashörner steigt weiter
„Wilderei in Afrika außer Kontrolle geraten“



DEUTSCHLAND UND AFRIKA


Mode-Pionierin
Tatenda Chidzidzi
Einfälle statt Abfälle: Nachhaltige Mode für Simbabwe

German-African Campus
Hochschulkooperationen stärken

Akkreditierungen
Sieben neue Botschafter in Afrika

Neu im Amt
Neue Stimme für Subsahara-Afrika und Sahel



DEUTSCHE AFRIKA STIFTUNG


Kommentar
Kann Kultur Identität stiften?

Der kolonialistische Diskurs und die deutsche Afrika-Terminologie
Wie Deutschland über Afrika spricht



KULTUR


Film „Transmitting“
Grenzenlose Freiheit

Film „The Teacher’s Country“
Ein mühsamer Weg

Verlosung
DVD und Buch zu gewinnen!

Das Center for World Music der Universität Hildesheim
Eine Welt für die Musik

Porträt
Abdullah Ibrahim
Meditationen am Klavier

MIAGI Youth Orchestra & New Skool Orchestra
Die Stem in der Philharmonie

Porträt
Pumeza Matshikiza
Die Opernstimme vom Kap

CDs
Afrikas hörenswerte Seiten

Bücher
Afrikas lesenswerte Seiten



DIE LETZTE SEITE


The Samaritans
Neue Mini-Serie aus Kenia
Rettet Afrika!

Impressum