Ausgabe 2/14 - Juni

Liebe Leserinnen, liebe Leser,


die Europäische Union und Afrika wollen sich weiter näher kommen – der vierte EUAfrika-Gipfel fand Anfang April in Brüssel statt. Besondes Deutschland und Frankreich setzten sich für ein stärkeres Engagement auf unserem Nachbarkontinent ein, Bundeskanzlerin Merkel hob den „Kontinent der Chancen“ hervor und machte deutlich, dass ein Imagewandel dringend nötig ist. So lebt so ein Gipfel auch mehr von der Symbolik als dass sich konkrete Maßnahmen ergeben. Denn etwa die Problematik der Wirtschaftsabkommen (EPAs) wurde keineswegs gelöst, ebensowenig die Flüchtlingsproblematik. Hinter den Bemühungen der EU ist auch der Wettstreit mit China zu erkennen, das sich mit wesentlich unkomplizierteren Vorgehensweisen in der Zusammenarbeit manche Sympathie bei afrikanischen Entscheidungsträgern erworben hat. Wir beleuchten den Gipfel und einige aktuelle Themen und Probleme zwischen Europa und Afrika.

Bei Redaktionsschluss sind die neuen „Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung“ zwar vom Kabinett beschlossen, es steht aber noch die Debatte im Bundestag aus und vermutlich einige weitere Konkretisierungen. Deshalb haben wir für diese Ausgabe zunächst den Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller, interviewt, dessen Haus bereits im März eine eigene „afrikapolitische Initiative“ herausgebracht hat. Die neuen Leitlinien der Bundesregierung werden wir in der nächsten Ausgabe näher beleuchten.

Wie fortschrittlich es in Afrika zugehen kann, lassen zum Beispiel die Beiträge über die Verbannung der Plastiktüten in Ruanda und über moderne Apps erkennen. Raus aus den Denkschablonen soll auch ein Toolkit führen, das die Stiftung Partnerschaft mit Afrika zusammen mit anderen NGOs entwickelt.

Aus Malawi sind nicht nur die 50-jährige Unabhängigkeit und der chaotische, am Ende dennoch friedliche Wahlverlauf zu berichten, sondern auch die Heimkehr von Löwen in ein Naturschutzgebiet.

Mehrere Seiten berichten über Aktivitäten der Deutschen Afrika Stiftung. In der nächsten Ausgabe werden wir den diesjährigen Preisträger des „Deutschen Afrika Preises“ vorstellen können, den die DAS jährlich vergibt.

Unser Kulturteil bringt wieder ein Potpourri aus Musik, Literatur und Kunst. Auch die Reiseberichte empfehlen wir der Lektüre.

Und so verbleiben wir mit den besten Wünschen für die Sommerzeit,

Ihr
Ihr Klaus A. Hess





Inhalt 2/14



MEINUNG


Presseschau
#BringBackOurGirls
Aufruhr um einen Aufruf

Kommentar
Nach der Wahl
Südafrika in der Vertrauenskrise



AFRIKA UND DIE EU


Nach dem Gipfeltreffen in Brüssel
Die Weichen sind neu gestellt

Africa-EU Youth Leaders’ Summit
Hört uns zu, wir sind die Zukunft!

Interview
Christoph Strässer MdB
Europäische Flüchtlingspolitik
Wir brauchen engere Kooperation statt Abschottung und Abschreckung!

AU-Vorsitz unter Robert Mugabe
Schicksalsjahr 2015?

Handels- und Investitionsbeziehungen zwischen der EU und Afrika
Tauziehen um Wirtschaftsabkommen

Interview
BM Gerd Müller
Die Afrikapolitik des BMZ
Lebensperspektiven verbessern



POLITIK UND AKTUELLES


Kurzmeldungen
Ereignisreiches Afrika

Afrikanische Union
Wie weiter mit Ägypten?

Wiedereröffnung
IWF wieder in Simbabwe

Jubiläumsjahr in Malawi
Ein Land in Feierlaune?

Burkina Faso
Mission Machterhalt

Äthiopien
Der Milliardenmarkt mit Menschenrechtsverletzungen

Namibia
Erste Wahldebatte Namibias

Interview
John Githongo
Die große Korrektur



WIRTSCHAFT UND ENTWICKLUNG


Kurzmeldungen
Handel und Wandel

Währungsunion in Ostafrika
Auf Europas Spuren

Ruanda
Verbannung der Plastiktüten

Mosambik
Für einen Krümel Glück

Apps aus Afrika
Innovativ, kreativ, sinnvoll

Wasserdesinfektion „Wadi“
Keimfrei

Simbabwe
Am Abgrund



GESELLSCHAFT


Prostitution in Mali
Soziale Not und Doppelmoral

Ghana
Akuabas: Ein Symbol für Fruchtbarkeit und Glück



DEUTSCHLAND UND AFRIKA


Kurzmeldungen
Aus der deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit

Akkreditierungen
Neue Botschafter aus Afrika

Toolkit „Activism in a box“
Raus aus den Denkschablonen!

Süd-Nord-Austausch
Mittler zwischen den Kulturen



DEUTSCHE AFRIKA STIFTUNG


Interview
Dr. Ursula Eid
Eine neue Sicht auf Afrika

Veranstaltungshinweis
South Sudan Inside-Out:
Reboot the Peace


Veranstaltungsbericht
AfricaDay 2014

DAS im Dialog
„They want us to stay, but we want to succeed“

Kommentar
Gabriele Groneberg MdB
Neue Impulse für eine entwicklungspolitische Partnerschaft



UMWELT UND TOURISMUS


Angola
Im Land der Gegensätze

Malawi
Das Wunder von Majete

Kenia
Karen Blixen Camp
Jenseits der Zivilisation



KULTUR


5. Marrakesch Biennale
Schiffe bauen, sogar in der Wüste

Namibia/Deutschland
Künstlerporträt
Imke Rust
Pendlerin zwischen den Welten

Musikerporträt
Habib Koité
„Meine Lieder sind Symbole des Friedens“

CDs
Afrikas hörenswerte Stimmen

Ryszard Kapuscinski
Betrachtungen aus der Froschperspektive

Bücher
Kaltblütiges vom Kap

Bücher
Afrikas lesenswerte Seiten



DIE LETZTE SEITE


Abschied von Karlheinz Böhm
Sein Leben für Äthiopien

Impressum