Ausgabe 2/13 - Juni

Liebe Leserin, liebe Leser,


die „grüne Lunge“ unseres Globus – dieses Attribut gehört zum Regenwald des Amazonas ebenso wie zu den Regenwaldgebieten in Afrika, hier vor allem im Kongobecken und angrenzenden Gebieten. Nicht nur diese sind durch Eingriffe der Menschen bereits deutlich reduziert worden, sondern werden auch heute und morgen weiter zerstört und zum Nachteil „genutzt“. Wir werfen in dieser Ausgabe einige Schlaglichter auf entstandene Probleme und auf Initiativen, den weiteren Raubbau zu verhindern und zu einer nachhaltigen, verantwortungsvollen Nutzung zu kommen.

Unser Länderbericht-Special beschäftigt sich mit Ägypten, das politisch noch immer nicht zu Ruhe und Stabilität findet. Darunter leiden Teile der Wirtschaft und des Tourismus, und für viele Menschen ist in ihrem täglichen Leben noch kein Sinn des Umsturzes, des „Frühlings“ erkennbar. Das gilt derzeit leider auch für weitere Länder der „Arabellion“ in Nordafrika.

Bundespräsident Gauck hat seine erste Afrika-Reise nach Äthiopien unternommen und dort auch der Afrikanischen Union (AU) seine Reverenz erwiesen, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag begeht. Beide Ereignisse beleuchten wir.

Auch auf die Wahlen in Kenia werfen wir einen Blick – einerseits hat man dort anscheinend aus den tragischen Ereignissen nach der letzten Wahl gelernt und trotz eines denkbar knappen Ergebnisses nicht wieder zu Gewalt gegriffen, andererseits steht der neue Präsident auf der Liste des Internationalen Strafgerichtshofs, was den politischen Umgang mit ihm nicht einfacher macht.

Während der wieder gut besuchten „Africa Business Week“ in Frankfurt konnten wir ein interessantes Interview zur Entwicklung der Landwirtschaft und Infrastruktur des Kontinents führen. Weiterhin sprachen wir mit dem Afrika-Beauftragten des Auswärtigen Amts über Aspekte der deutschen Afrika-Politik und kurz mit Bundesminister Niebel nach seinem Besuch in Namibia und Sambia, wo er in Lusaka sehr kontrastreiche Gespräche mit Regierung und Opposition hatte.

Wirtschaftlich beschließen wir unsere Reihe über das Engagement der BRICS-Staaten in Afrika und reflektieren den 5. BRICS-Gipfel in Durban mit seiner Absicht, eine eigene Entwicklungsbank zu gründen.

Schließlich sei auf unseren Kulturteil hingewiesen, wo wir dem großen Literaten Chinua Achebe aus Nigeria zwei Nachrufe widmen und wieder eine Anzahl interessanter Bücher vorstellen.


Mit besten Grüßen

Ihr Klaus A. Hess





Inhalt 2/13



MEINUNG

50 Jahre AU
Die Union der Individualisten

Interview
„Religiöse Intoleranz ist eine tickende Zeitbombe“




WALDWELTEN -
ZWISCHEN VIELFALT UND ZERSTÖRUNG

Rose Mukankomeje
Die Wald-Heldin aus Ruanda
Neue Wurzeln schaffen

Ruanda
Der Nyungwe Wald
Im Reich des Nebels

Politik und Waldzerstörung
Madagaskars politische Säge

Kamerun
Wunderwelt Regenwald:
Ein verschwindendes Paradies

Wissen & Rechte
Heimatkarte per GPS

Äthiopien
Partizipativer Waldschutz
Nützen und schützen

Alternativer Rohstoff
Bambus – Die Wunderlösung?

Projekt „Great Green Wall“
Der Grüne Flickenteppich




POLITIK UND AKTUELLES

Kurzmeldungen
Ereignisreiches Afrika

Die neue Verfassung
Simbabwes Mogelpackung

Kenia hat gewählt
Kenyattas knapper Sieg:
Ein wichtiger Schritt in Richtung Demokratie

Südafrika
Kontroverse Stabilisierungsmission in Zentralafrika
Zwischen Frieden und Profit

Separatismus und Identitäten (Teil 1)
Das andere „Wir“: Loslösung vom Alten

Bundespräsident Gauck zu Besuch in Äthiopien
Im Zeichen der Menschenrechte

Interview
Über das neue Selbstverständnis einer Nation



WIRTSCHAFT UND ENTWICKLUNG

BRICS: Südafrika
Stubentiger oder Löwe in Afrika?

Kommentar
5. BRICS-Gipfeltreffen in Durban/Südafrika
BRICS will Afrika – und wir?

5. BRICS-Gipfeltreffen
Tauziehen um eine eigene Entwicklungsbank

Neu erschienen
Chinas Moral in Afrika

Neuausrichtung der MDGs
Die Welt, wie sie euch gefällt:
Entwicklungsziele in der globalen Diskussion

Interview
Investitionen in die Entwicklung:
Die Großen unterstützen, die Kleinen schützen

Weltentwicklungsbericht 2013
Arbeit als Entwicklungsmotor

Interview
Mit Brussels Airlines nach Afrika
Wir wissen, wie Afrika tickt

Kurzmeldungen
Handel und Wandel




GESELLSCHAFT

Von Afrika nach Europa
Der lange Weg

Südafrika
Erste traditionelle Homo-Ehe Afrikas
Zwei Männer feiern Zulu-Hochzeit

Sexuelle Gewalt in Simbabwe
Wenn das Schweigen zu laut wird



DEUTSCHLAND UND AFRIKA

Kurzmeldungen
Aus der deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit

Kurzinterview mit BM Dirk Niebel
Die Tragweite der Unterstützung

Neue Studie
Am Boden zerstört

Interview
Über die innere Koordination und die äußere Aktion deutscher Afrikapolitik



TOURISMUS

Ruanda
Land der hunderttausend Hügel

Ägypten
Tot am Nil?



LÄNDERPORTRÄT

Ägypten
Das Erbe der Pharaonen:
Ein Land zwischen Hochkultur und Stagnation



KULTUR

Ausstellung
Die vielen Gesichter Kleopatras

Ausstellung
„United Nations Revisited“
Weltkrisenkunst

Seychellen
Kunst und Kokosnüsse

Fotoprojekt
„The Afronauts“
Marsmission mit Missionar

Afrikanische Kunst
Neues Onlinemagazin
Kunst per Mausklick

Movimentos-Festival Wolfsburg
Kaddu Jigeen: Die Stimme der Frauen

Zum Tod von Chinua Achebe
Ein großes Kapitel ist zu Ende

Nachruf auf Chinua Achebe
Die Helligkeit des Seins

Literarische Newcomerin
Taiye Selasi
Afrika – von einer anderen Seite gesehen

Buchrezensionen



LETZTE SEITE

Forschung
3D-Lebensmitteldrucker
Ein Ende des Welthungers?

Impressum